• Stampin' Up!® Produkte & Bastelideen

  • Sammelbestellung: 12.1.

Pflegetipps für deine Stempel

Pflegetipps für deine Stempel

Pflegetipps für deine Stempel 900 900 stempelboom

Hier geht es um das Thema Stempelpflege.
Egal ob Du Stempel nach einer gewissen Zeit weiter verkaufst, oder ob Du sie behältst weil Du merkst, dass Du sie häufig und gerne benutzt. Stempel müssen gepflegt werden, damit sie lange gut funktionieren.

💡 = hier findest Du Tipps oder Hinweise, die aus meiner persönlichen Erfahrung resultieren


Stempel sind aus weichem Material. So können auch unebene Flächen wie Stoff und Aquarellpapiere damit bestempelt werden. Dadurch brauchen sie allerdings auch Pflege. Mehr als der Kartoffel-Stempel den wir alle zumindest noch aus dem Kindergarten kennen 😉

Aufbewahrung

Alle Stempel – egal welches Material – sollten vor dauerhafter Sonneneinstrahlung sowie extremer Hitze, Kälte und Trockenheit geschützt werden, damit man lange Freude daran hat. Beachtet man das nicht, wird das Material porös, der Stempel macht keinen schönen Abdruck mehr und bröckelt nach und nach auseinander.
Wenn Du mich fragst: Der reine Horror!

Viele Stempler bewahren ihre Stempel in den dazugehörigen Hüllen auf und stellen diese auf oder in Regale. Achte darauf, dass dieses Regal nicht von der Sonne angestrahlt wird oder zu nah an einem Fenster steht. Auch direkt an einem Heizkörper ist kein guter Platz.

Benutze deine Stempel, lass sie nicht jahrelang unberührt!
Reinige sie immer mal mit Stempelreiniger, damit sie weich bleiben. Merkst Du, dass Du manche absolut gar nicht mehr benutzt, dann lass sie weiter ziehen. Irgendwo da draußen ist sicher jemand, der genau nach diesem Stempel(-Set) sucht!

Stempelpflege

Reinige deine Stempel nach jedem benutzen. Stempelreiniger ist mit Pflegestoffen versetzt, die den Gummi geschmeidig halten. Kommt dir ein Stempel trocken vor, gönne ihm 1-2 Spritzer Reiniger.
Optimal wäre natürlich, wenn Du den Reiniger so aufbewahrst, dass Du ihn immer griffbereit hast – und ihn somit auch immer benutzt, nicht nur wenn es nötig erscheint 😉

Für Gummistempel kannst Du bedenkenlos StazOn und anschließend auch den Reiniger benutzen. Nimm den Stampin‘ Scrub oder ein Mikrofasertuch zur Hilfe.
💡 Verwende den Reinigungsprofi bitte nicht mit StazOn-Reiniger!

Mit Klarsichtstempeln kannst Du auch StazOn nutzen, 💡 reinige sie aber nicht mit dem scharfen Reiniger.
Rot-Töne und StazOn verfärben deine Klarsichtstempel. Das ist nicht schlimm. Hauptsache Du reinigst ihn so, dass kein Abdruck mehr auf einem Schmierpapier ist.

Tipps und Hilfe für die Stempelpflege

💡 Ich bin grundsätzlich ein Fan von Feuchttüchern am Arbeitsplatz. Feiner Glitter, loses Heißpräge-Pulver, Farbkleckse – geht alles super damit weg wischen. Reinige deine Stempel aber bitte nicht dauerhaft mit den Feuchttüchern, diese hinterlassen nämlich vor allem an Klarsichtstempeln gerne nervige Fusseln.
Diese Fusseln überträgt man dann auf Stempelkissen und andere Stempel. Die Folge: unsaubere Stempelabdrücke.

Merkst Du, dass deine Stempel nicht mehr gut am Acrylblock halten, wasche sie. Dazu kannst Du sie einfach unter fließendem Wasser abwaschen.

Gummistempel musst du anschließend gut trocknen lassen, damit der Schaumstoff kein Wasser in sich behält. Dann noch ein Spritzer pflegenden Reiniger und er ist wie neu.
Die Klarsichtstempel trocknen in der Regel sehr schnell und sind nach wenigen Minuten wieder einsatzbereit.


Und das war es auch schon zur Stempelpflege. Wie Du sicher bemerkt hast, ist es nicht schwer. Solange man nicht schludert 😉

Hand aufs Herz – reinigst Du immer sofort jeden Stempel? Musstest Du schon mal einen wegschmeißen weil jede Hilfe zu spät kam? Hinterlasse mir einen Kommentar. Ich freue mich auf deinen Erfahrungsbericht 🙂

Wenn dir diese Infos geholfen haben oder wenn Du sie hilfreich findest freue ich mich über einen Klick auf das Herzchen unter diesem Beitrag.

Nadine

Servus! Ich bin Nadine. DDR-Kind der 80er & lebe mit meinem Mann in einer kleinen Gemeinde zwischen dem Thüringer Wald und Oberfranken. Ich bin seit 2013 unabhängige Stampin' Up!-Demonstratorin. Mehr über mich »

Nadine

Hinterlasse eine Antwort

Mit dem Absenden erklärst Du dich damit einverstanden, dass alle Angaben gespeichert werden. Veröffentlicht werden der angegebene (Spitz-)Name, falls angegeben deine Webseite und der Kommentar. Kommentare werden geprüft, es besteht kein Anspruch auf eine Veröffentlichung. Mehr Infos in meinen Datenschutzhinweisen.